Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

PowerPack

Der italienische Bahnbetreiber Ferrovie della Calabria und Stadler haben einen Zweitabruf über drei weitere H2-Triebzüge für das Schmalspurnetz (950 mm) unterzeichnet, die ab 2026 in Kalabrien fahren sollen. Neben den Zügen für FdC liefert Stadler auch sechs H2-Züge nach Sardinien und fünf Stück nach Kalifornien. 

 

«Addverb» ist kein Schreibfehler, sondern ein indischer Robotik- und Lagerautomatisierungs-Anbieter, mit dem Kardex jetzt eine Software-Partnerschaft verbindet. Dabei geht es vor allem um ein WMS, das auf einer modernen Microservices-Architektur basiert und vollständig in der Cloud betrieben werden kann.

17 nominierte Produkte von 15 Unternehmen haben im International Intralogistics and Forklift Truck of the Year Award grünes Licht für das Finale 2024, das von 8. bis 11. April mit den Durchläufen im Test Camp in der Messe Dortmund in die nächste Phase tritt. Darunter vier Start-ups.

 

Gehört dem stets in Echtzeit digitalen Abbild aller Packstücke und Prozesse im Lager die Zukunft? Den Deutschen Logistikpreis hat Dachser mit dem gemeinsam mit dem Fraunhofer IML entwickelten Projekt «@ILO» anlässlich des BVL-Kongresses in Berlin bereits erhalten. Jetzt folgte ein «Schulterblick» vor Ort. 

17 nominierte Produkte von 15 Unternehmen haben im International Intralogistics and Forklift Truck of the Year Award grünes Licht für das Finale 2024, das von 8. bis 11. April mit den Durchläufen im Test Camp in der Messe Dortmund in die nächste Phase tritt. Darunter vier Start-ups.

Compact-Palettierer

Beim Messe-Duo «Empack» und «Logistics & Automation» gibt es Unternehmen, die nicht nur mehrfach von den Synergien zwischen Verpackungs- und den Transport-Systemen der Intralogistiker profitieren. Im Gespräch erklärt «Productus»-CEO Andreas Harb, warum - und erläutert die gezielte Doppel-Präsenz seines Unternehmens.

Foto: DB

Wer Lkw-Transporte auf die Schiene verlagern wolle, dürfe keine 186 Mio. Euro bei den Güterbahnen streichen. Auch 250 Mio. weniger für das Europäische Zugsicherungssystem seien ein ganz schlechtes Signal. Die deutschen Protagonisten des Bahnverkehrs der «Allianz pro Schiene» sind aufgebracht.

S.Hajra

«Fire Safety» ist überall gefragt. Die Brandschutzspezialisten von Wagner haben jetzt in Dubai mit Sandeep Hajra als Geschäftsführer eine neue Landesgesellschaft für die Vereinigten Arabischen Emirate eingerichtet. Erster offizieller Marktauftritt ist von 16. bis 18. Januar auf der «Intersec» in Dubai´s World Trade Center.

Neuerliche «Überraschungs-Eier» in Form weiterer Kostensteigerungen sind hoffentlich nicht zu erwarten, wenn das «Bahnprojekt Stuttgart-Ulm» von 30. März bis 1. April, wieder zur Besichtigung des status quo von Stuttgart 21 einlädt. Aber allemal imposante Perspektiven wie die ersten Lichtaugen am Bahnhofsdach. 

W.P.Albeck

Wolfgang P. Albeck gibt seine Aufgaben als CEO des auf die Branchen Healthcare, Kosmetik, Consumer Electronics sowie andere sensible Güter spezialisierten Expressdienstes ab und wechselt in den Aufsichtsrat. Geodis-CEO Thomas Kraus übernimmt interimsweise.

Foto: S.Barth

Die Vorbereitungen für die Empack, den gleichzeitig mit der Logistics & Automation am 24. / 25. Januar in Bern stattfindenden Treff der Schweizer Verpackungsbranche, gehen in die Endphase. Massgeblich mit von der Partie: das Schweizerische Verpackungs-Institut, Expertenrunden und der Swiss Packaging Award 2024. 

Abb.: ffag

Die Handhabung von Lebensmitteln unterliegt strengen Kriterien. An erster Stelle stehen Sauberkeit und Hygiene, die eingesetzten Fördersysteme müssen resistent gegen Hitze, Kälte, Keime und Chemikalien sein. Frei Fördertechnik stellt sich den verschärften Ansprüchen.

In Zusammenarbeit mit einem Raumfahrt-Anbieter namens Astrobotic wollte DHL Lieferungen zum Mond Realität werden lassen. Als Teil einer Payload Initiative der NASA startete das Astrobotic-Mondlandegerät «Peregrine» zunächst erfolgreich in Cape Canaveral – scheiterte dann aber wegen eines Treibstoff-Lecks.

 

Elektrische Antriebssysteme erleichtern den innerbetrieblichen Materialtransport, indem sie den Bediener beim Anfahren, Lenken und Abbremsen unterstützen. Sie punkten auch in Sachen Arbeitssicherheit. Räder- und Rollenspezialist Blickle hat zur LogiMAT die erweiterte ErgoMove-Reihe im Gepäck.

Die Fördertechnik-Spezialisten aus Hinwil investieren neben ihrem Intralogistik-Schwerpunkt weiterhin in die Zukunftssicherheit von Lösungen innerhalb der grafischen Industrie. Die Automatisierer aus Leipzig bringen zusätzliche Expertise in Robotik und digitalisierten Prozessen. Das Räderwerk greift ineinander.

Während draussen vor der Tür die Landwirte demonstrieren, weil ihre Diesel-Subventionen gekürzt werden sollen, hat die Bahn in Cottbus Grund zur Freude. Mit dem neuen Instandhaltungswerk gehe wenigstens in diesem Bereich etwas voran, so Bundeskanzler Olaf Scholz anlässlich der Eröffnung.

Der Anbieter von Kennzeichnungs- und Nachverfolgungs-Systemen Zetes kontrolliert entlang von Verpackungslinien Drucker, Antriebe und Kameras, steuert Lagerprozesse, prüft per RFID-/ ImageID Paletten am Warenein- und ausgang und erledigt ganz nebenbei auch gleich noch die Inventur. Fälschungs-Sicherheit inklusive.