Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

Multi-Tasking an der Rampe

 Yale_NeuKommiss1_310

 

Bereits auf der LogiMAT hat Yale die neue Serie MO20-30X vorgestellt, die – wie die Bezeichnung schon vermuten lässt - in Tragfähigkeiten von 2 - 3 t verfügbar ist und als Mehrzwecklösung Gelegenheit bietet, die Anzahl der im Lager benötigten Gabelstapler zu reduzieren.

Der Hattrick mit dem «Einstiegsmodell»

Still_IFOY_EXT iGo1

Unter «Einstiegsmodell» versteht der Interessent in der Regel ein Flurförderzeug für den «Hausgebrauch», in Form eines Niederhubwagens oder preiswerten Frontstaplers, der dann auch in der entsprechenden Preiskategorie rangiert. Still hat den Begriff mit dem EXV iGo in Richtung Automatisierung neu definiert.

Nur nichts überstürzen

SSI Schäfer VOG1

 

Nicht im «Hau-Ruck-Verfahren» in die Automatisierung einzusteigen, sondern sukzessive und mit Bedacht vorzugehen, empfiehlt SSI-Projektmanager Jürgen Ringelmann. So, wie die österreichischen Lebensmittel-Grosshändler der VOG. Sie entschieden sich, erst in Teilbereichen Erfahrungen zu sammeln.

Layout für den Datenaustausch

 VDA 5050 layout1Beim Mesh-up

Wenn sich Robotfahrzeuge unterschiedlicher Hersteller «treffen», scheint mittlerweile alles «paletti»: Die VDA 5050 stellt ein Protokoll für die Kommunikation zur Verfügung. Aber es gibt noch Fragen. In welcher Form alles übertragen wird, soll jetzt ein «Layout Interchange Format» (LIF) regeln.

Sprengtechnik: «Wir machen den Weg frei»

J.Biese

 

Jürg Biese (52) ist neuer stellvertretender Geschäftsführer bei Gasser Felstechnik. Die Sprengexperten - oft zugange, wenn mal wieder Lawinenabgänge den Verkehr behindern - waren 2006 schon mal Preisträger des «Public Award» beim Schweizer Logistikpreis. Biese kommt von Implenia und komplettiert die vierköpfige Geschäftsleitung.

Von 100 auf 600 Paletten pro Stunde

Hier geht es nicht um eingeschlafene Füsse, sondern eher im Gegenteil: Prévoté, mit 70 Mio Euro Umsatz in den Bereichen Transport, Logistik, Vermietung und Kurierdienst, bietet umfangreiche Leistungen im Waren- und Gütertransport. Jetzt kam das Full Pallet Inventory von ZetesMedea hinzu.

Ex-geschützt auf engem Raum

 

Mit den drei elektrischen Niederhubwagen T16 EX bis T20 EX wirbt Linde Material Handling demnächst auf der Achema in Frankfurt für explosionsgeschützte Lasttransporte auf engstem Raum.Durchaus von gesteigertem Wert im Ex-geschützten Raum nun auch die KI-basierte «Reverse Assist Camera». 

Feuerschutztüren aus Stahl

Th.J.Hörmann

Was er heute anders machen würde? «Nichts!», soll Thomas J. Hörmann, in der dritten Generation Chef des weltweit agierenden Tor- und Türherstellers, einmal gesagt haben - ausser einigen Details, natürlich. Ende März verstarb der persönlich haftende Gesellschafter im Alter von 85 Jahren.

Neuer VR-Präsident in Rubigen

Bei der Frei Fördertechnik AG in Rubigen folgt mit dem Rücktritt von Andres Schmid seit Anfang April 2024 Urs Kern als neuer Präsident des Verwaltungsrats in dessen Fussstapfen. Das Unternehmen begrüsst den neuen VR-Vorsitzenden dieser Tage als erfahrenen Führungsexperten.

Essentielles an der Rampe

«Arbeiten Sie schlauer – nicht härter» war ein guter Slogan für den Hersteller von Wäge-Technologie Ravas, um auf der LogiMAT mit Neuentwicklungen für Aufmerksamkeit zu sorgen. So gab es den «iPT Essential», einen «ErgoTruck», aber auch den iCP mit «Weighing-in-Motion-Technologie» zu bestaunen. 

Rasante «Smart Factory»

Null Platzierungsfehler, null Maschinenbediener, null Maschinenstopps. Das ist das Idealbild der stark Fördertechnik-abhängigen Oberflächen-(SMT)-Bestückung von Bauteilen in Elektronikgeräten und Schaltkomponenten. In der Smart Factory 2.0 werden jetzt alle Stationen im Produktionsfluss intelligent miteinander vernetzt. 

Der lange Weg zum System-Integrator

D.Zeiml

«Jetzt sind wir komplett», sagt die Ferag – und überrascht damit auch Insider. Mitnichten waren die in der Umstrukturierung begriffenen Intralogistiker aus Hinwil bislang plan- und ziellos unterwegs. Aber jetzt vervollständigt neben Lagerliften auch die neue Software - «ferag.doWarehouse» - das Portfolio. 

Platzsparend verfahren

Beim neuen Elektro-Mehrwege-Seitenstapler MaxX 60 von Hubtex liegt der Fokus auf dem kombinierten Innen- und Ausseneinsatz im Langguthandling bis 6 t Tragfähigkeit. Er integriert die Funktionen des Phoenix-Seitenstaplers und ist für die Be- und Entladung von Lkw die Alternative zu älteren Dieselmodellen.

Smarte E-Performance

 

Die neue S-Series Electric, anlässlich der LogiMAT in Stuttgart mit dem Elektro-Vierradstapler SE25-35 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, wird von Clark mit den Attributen «Smart, Strong und Safe» umrissen.  Mit Tragfähigkeiten von 2,5 bis 3,5 t ein attraktives Angebot. 

Facelift für das Clark-Design

Th. Bach

Seit Kurzem zeichnet Thomas Bach sowohl als Direktor R&D, als auch beim Einkauf in der Führungsetage von Clark Europe verantwortlich. Keine leichte Aufgabe, da man sich fortlaufend auch mit den Entwicklungen in den USA, Korea, Vietnam und China abstimmen muss. Der studierte Maschinenbauer ist optimistisch.

EU-Standards vorweggenommen

Seinen in dieser Ausführlichkeit bemerkenswerten Nachhaltigkeitsbericht stellte Toyota Material Handling anlässlich der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart vor. Der Inhalt wurde an die neuesten Reporting Standards der EU - eigentlich erst ab 2026 Pflicht - angepasst und analog dazu neue Zehn-Jahres-Ziele festgelegt. 

Jungheinrich mischt die Karten neu

 

M.Manthey

Maik Manthey übernimmt das Technikressort von Sabine Neuss, Heike Wulff (43) wird mit Wirkung zum 1. Mai als Finanzchefin in den Vorstand von Jungheinrich berufen  – und Vertriebs-Chef Christian Erlach will den Stapler- und Intralogistiker spätestens zum Jahresende verlassen.

Agenten steuern die Robotflotte

PF 3. Abb.: Stäubli

Ab dem zweiten Quartal 2025 will der Hersteller von Transport-Robotern Safelog sein Portfolio um den Gegengewichtsstapler FL1500 und den mobilen Plattformroboter PF3 von Stäubli erweitern. «Ein Meilenstein für unsere Wachstumsstrategie», freut sich Safelog-CEO Mathias Behounek.

Automatisiert in allen Variationen

 

Mit einer ganzen Phalanx an fahrerlosen Transportsystemen und mobilen Robotern (AMR) rückt Linde MH anlässlich der LogiMAT in Stuttgart an. Mit dem automatisierten Hochhubwagen L-Matic HD k bis 3,8 m Hubhöhe. Und mit dem Entwurf eines ausschliesslich automatisiert fahrenden Hochhubwagens L-Matic C.

60 Sekunden für den neuen «Superman»

Bislang wird das Anlegen von Kraftanzügen – trotz zahlreicher gegenteiliger Demonstrationen durch Geübte – oft als etwas umständlich betrachtet. Bei «German Bionic», dem Hersteller des Exo-Skeletts «Apogee», soll es bis zum Klick auf Start gerade mal 60 Sekunden dauern. «KI» optimiert das Handling. 

Turbulentes Geschäfts-Umfeld

Die Welt der Logistik befindet sich im Wandel. Toyota Material Handling stellt laufende Veränderungen in der Unternehmenslandschaft, neue Technologien und radikale Entwicklungen in seinem Trendbericht 2023 vor. Besonders geeignet für Logistik-Akteure, die nicht Schlusslicht, sondern Marktführer sein wollen. 

Tower statt Regalbediengerät

 

Kardex Mlog hat für die BASF SE zwei baugleiche Pufferlager, Hubbalkenlager vom Typ «Mtower», samt WMS und Fördertechnik zum Anbinden von Wareneingang und Produktion gebaut. Die beiden Nachschublager für Rohstoffe bieten Platz für 272 Sonderladungsträger mit bis zu 1350 kg und laufen 24/7

Post Logistics managt den Wandel

Innert vier Jahren hat die Schweizerische Post ihr Personal um 8547 auf 47368 Mitarbeitende reduziert, und im Jahr 2023 bei 7,3 Mrd. Franken Umsatz 254 Mio. als Konzerngewinn verbucht. Die Logistik musste Federn lassen (- 4,6 %). Doch mit dem eCommerce sollten die Paketmengen wieder zulegen. 

Hilfsgüter innerhalb von 72 Stunden

Platz für 1000 Paletten mit Hilfsgütern, entsprechend der Ladekapazität von 20 Boeing 737-Flugzeugen, soll ein Stützpunkt in Rheinberg nahe Düsseldorf bieten, den der Online-Riese Amazon als ersten dieser Art für die Katastrophenhilfe in Europa eingeweiht hat.

Löschgas minimiert Schäden

Löschgase können Brände schon im Keim bekämpfen, ohne Rückstände an Gebäuden, elektrischen Anlagen und Waren zu hinterlassen. Brandschutz-Experten von Wagner empfehlen ein System, das sie auf «FirExting» getauft haben. Schutzbereiche werden über ein spezielles Rohrsystem mit Löschgas geflutet. 

Von Maersk und Geodis zur BVL

S.Fischer

Die studierte Ingenieur-Ökonomin Silke Fischer wird ab 1. Juli gemeinsam mit Christoph Meyer die Geschäfte der Bundesvereinigung Logistik führen. Zuletzt war sie Verkaufs-Chefin im Bereich Kontraktlogistik bei Geodis, davor in Führungsposition auch schon mal bei A.P. Moller Maersk Deutschland.