Back to Top

 RSS

LOGISTICS INNOVATION
Das Online-Magazin, wenn's um Logistics News geht

Schneller zu den Pyramiden

Siemens baut das erste Hochgeschwindigkeitsnetz am Nil. Es soll auf 460 km die am Mittelmeer gelegenen Städte von El-Alamein mit Ain Sokhna am Roten Meer verbinden. Die Strecke wird zudem für den Güterverkehr nutzbar sein. Insgesamt sollen 1000 km an Schienenwegen entstehen.

Rettung kommt von Stadler

Bild: ÖBB / 3D-Schmiede  

Die Züge sind als dreiteilige Fahrzeuge aufgebaut und rund 66,5 m lang. Sie bestehen jeweils aus einem Triebwagen, einem Niederflursteuerwagen und einem Wasserwagen, der bis zu 45 000 Liter Wasser aufnehmen kann. 20 davon sollen jetzt für 240 Mio. Euro an die Österreichischen Bundesbahnen gehen.

Online in der WESTbahn

Foto: Stadlerrail

Nach der kürzlich erfolgten Inbetriebnahme von 15 Stadler-Doppelstockzügen vom Typ KISS auf der WESTbahn-Strecke zwischen Wien und Salzburg soll jetzt der Kommunikationstechnik-Anbieter Nokia Wi-Fi-Zugangspunkte installieren, sowie intelligente Mehrweg-Schalt- und Steuerungssysteme im Control Center einrichten.

Heissläufer rechtzeitig orten

Radsatzlager für Schienenfahrzeuge  sind in der Regel auf Millionen von Kilometern an Laufleistung ausgelegt. Im Rahmen regelmässiger Inspektionen werden wie beim Pkw-Ölwechsel der Schmierstoff, aber auch Komponenten am Lager geprüft und gegebenenfalls getauscht. Der Data Matrix Code von GS1 kann dabei für Transparenz und eindeutige Zuordnung sorgen.

Höchste Eisenbahn

Um den kombinierten Verkehr zu fördern, vergibt die Europäische Investmentbank (EIB) 12,6 Mio. Euro an das Unternehmen CargoBeamer, das mit patentierten Waggons, Umschlagterminals und Logistiksoftware in der Lage sein soll, 80 Prozent aller Standard-Sattelauflieger auf die Bahn zu verladen.

Die Weichen richtig gestellt

Die Schweizer VT Verkehrs- und Industrietechnik AG (VT AG), Expertin für Gleis- und Weichenbau, stand vor der Aufgabe, die Steuerung und Überwachung für acht Weichen unterschiedlichen Typs zu erneuern. Gemeinsam mit dem Automatisierungsanbieter Pilz wurde eine zentrale Lösung entwickelt.

Vollkelch für Stuttgart 21

 

Das Dach des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs wächst: Die Bahn hat erfolgreich die siebte von 28 Kelchstützen betoniert, die als zusammenhängende Schalenkonstruktion die neue Bahnsteighalle, das sichtbare Herzstück von Stuttgart 21, überspannen.

NEAT mit dem Ceneri vollendet

Pünktlich zum Fahrplanwechsel fuhr mit dem EC 311 der erste reguläre EuroCity durch den Ceneri-Basistunnel. Mit aufgezeichneten Zugdurchsagen begrüsste Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga die Reisenden nach der Abfahrt in Zürich. Damit ist das Jahrhundertwerk nach 28 Jahren Bauzeit vollendet.

Metrozüge für Hanoi

Foto: Geodis

Geodis transportiert für Alstom zehn U-Bahnen für die Linie 3 in die vietnamesische Hauptstadt. Insgesamt werden es vierzig Triebwagen sein. Vier Wagen werden an diesem Wochenende den Hafen von Dünkirchen (Frankreich) an Bord des Containerschiffs Champs Elysées verlassen.

Digital rangieren und bremsen

Foto: DB Cargo

Im Fachjargon sind Rangierbahnhöfe «Zugbildungsanlagen». Um täglich tausende von Züge zusammenzustellen, sind Rangierloks im Einsatz. Bei DB Cargo startet jetzt ein Testfeld mit automatisierten und digitalisierten Rangier- und Bremsvorgängen, um flexibler auf Einzelanforderungen reagieren zu können und den Anschluss nicht zu verpassen.

Zeitverzug im Silicon Valley

 

Das Silicon Valley gilt als Symbol für technischen Fortschritt. In Sachen S-Bahnverkehr sind die Computer-Nerds ein wenig zurück. Bis die ersten Doppelstockzüge von Stadler regulär in der San Franzisco Bay Area verkehren, dürfte es aufgrund von Verzögerungen durch die Corona-Pandemie noch ein paar Monate länger dauern.

Quantensprung im Stellwerk

 

Die ÖBB-Infrastruktur-Sektion hat gemeinsam mit Siemens Mobility am Bahnhof Achau in Österreich eine digitalisierte Sicherungstechnik namens «Distributed Smart Safe System» (DS3) in Betrieb genommen: Eine innovative Basis für digitales Stellwerksmanagement aus der Cloud («Interlocking in the Cloud»).

Deutsche Bahn tankt Wasserstoff

Die Deutsche Bahn (DB) und Siemens Mobility testen gemeinsam den Einsatz von Wasserstoff für die Schiene. Konkret geht es darum, ein völlig neues Gesamtsystem aus einem neu entwickelten Zug und einer neu konzipierten Tankstelle zu erproben.

53100 schaffen bei den Bahnherstellern

 

Stadler Rail hat gebührenden Anteil am Verband der Hersteller von Infrastruktur und Rollmaterial VDB. Der verzeichnete im ersten Halbjahr trotz Pandemie 6,4 Mrd. Euro Rekordumsatz. Vorstand Rodenbeck warnt vor übertriebenem Optimismus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.