Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

Das «Docking» muss passen

Excellence Day 2024 ZurbuchenFoto: klk.

 

Was hat Raumfahrt, sicher kein alltägliches Arbeitsfeld, mit Standard(s) zu tun? Für Thomas H. Zurbuchen, Ex-Forschungsdirektor der NASA, eine einfach zu beantwortende Frage: Wenn Raumkapseln an die Internationale Raumstation ISS andocken, muss alles ineinandergreifen. Änlich wie beim Barcode von GS1.

Swiss Logistics Award für E-Lkw-Ladepark

SLA 2024 Winner 1

 

Nach einem prominenten Auftakt mit Thomas Zurbuchen, Ex-Forschungs-Chef der NASA und weltweit renommierter Spezialist für innovative Lösungen, mündete der diesjährige Excellence Day von GS1 im Kursaal in Bern in die Verleihung des Swiss Logistics Award an Hugelshofer Logistik für ihren E-Lkw-Schnellladepark.

IFOY-Finale vor spektakulärer Kulisse

 IFOY Winner 2024 alleFoto: impact

 

Der Wettlauf um den diesjährigen IFOY-Award hat in der Preisverleihung im österreichischen Baden vor den Toren Wiens seinen furiosen Abschluss gefunden. Jungheinrich, Ravas, Safelog, SSI Schäfer und Still machten unter den zahlreichen Einreichungen das Rennen. Brightpick wurde Start-up of the Year.

«Tech-Vibrations» aus erster Hand

 Dematic Kundentag 1

 

Besucher des TechCenters von Dematic haben am 11. Juli Gelegenheit, die nächste Generation der Mischpaletten-Kommissionierung, eine neue Robot-Kommissionierzelle mit verbesserter Greif- und Vision-Technologie, Multishuttles, Regalbediengeräte und eine Drohneninspektion «live» zu erleben.

EasyFairs peilt Nachhaltigkeit an

EasyFairs Nachhaltigkeits Report 1Foto: EasyFairs

 

Messeveranstalter Easyfairs, europaweit aktiv und in der Schweiz sowie der Logistikbranche vor allem durch die Verpackungsmesse Empack, die Logistics&Automation und «Maintenance» bekannt, hat einen ersten Nachhaltigkeits-Bericht veröffentlicht. Damit verbunden sind ehrgeizige Ziele für die Zukunft.

Im internationalen Spannungsfeld

SC-Tag UNISG 1

 

Die Schweizer Wirtschaft und ihre Lieferketten sind eng mit dem Ausland verflochten und stark vom globalen Geschehen abhängig. Sagt Thomas Friedli, Leiter des Instituts für Supply Chain Management (ISCM) der Uni St. Gallen. Gute Gelegenheit, beim Supply Chain Innovation Day am 25. September Hintergründe zu diskutieren.

Neue Juroren in der Internationalen LHoF

LHOF neue Juroren

 

Alice Kirchheim, Professorin und Institutsleiterin Materialflusssysteme am Fraunhofer-IML in Dortmund, Artur Lebedew, Redakteur bei der Wirtschaftswoche, und Markus Mau, Präsident der European Logistics Association (ELA), sitzen neu in der Jury der internationalen Ruhmeshalle der Logistik.

Wissenstransfer auf allen Kanälen

 All about automation frutigAbb.: Easyfairs

 

Zahlreich sind die Synergien zwischen Logistik, industrieller Instandhaltung, Automation, Robotik und Digitalisierung. Easyfairs Schweiz verwandelt am 28. / 29. August mit der «maintenance» und der «all about automation» die Messe Zürich wieder in ein Innovations- und Technologiezentrum.

Logistikforum am Brennerzulauf

LKZ_Prien_Forum 2

Das Logistik Kompetenz Zentrum (LKZ) in Prien am Chiemsee liegt nicht nur an der Zulaufroute zum berühmt-berüchtigten Brenner-Basistunnel, sondern beschäftigt sich auch im Rahmen eines Forums am 7. und 8. Mai mit klimarelevanten Güterverkehren, Lieferketten, Dekarbonisierung und Transportfragen.

Humanorientierte Hilfssysteme

German Bionic Paris 3

Weit voraus in die Zukunft greift Exoskelett-Hersteller German Bionic zur europäisch aufgestellten Technologie-Leitmesse «Viva Technology» in Paris mit einer «360° Human Augmentation». Versprochen sind neue Mensch-Maschine-Schnittstellen, menschenzentrierte Robotik und neue Daten-Analyse-Tools.

Schwarmtechnologie contra Zentralrechner

 Agilox Safelog Ifoy Mercedes 2Factory 56

 

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich beim diesjährigen Wettbewerb um den IFOY-Award in der Kategorie «Integrated Customer Solutions», in der es um den Erfolg integrierter Gesamtlösungen geht, die Robotflotte von Agilox bei BMW und die Factory 56 von Mercedes. 

Logistik für die «Neue Welt»

Acel Logistik-Kolloquium 3

 

Rund 60 Interessierte fanden den Weg zum diesjährigen Logistik-Kolloquium von Acel & Partner in die ETH Zürich. In drei Vorträgen ging es um eine mithilfe von Wasserstoff nahezu CO2-freie Stahlproduktion, das Recycling von Werkzeugen und den Neuaufbau einer Lieferkette bei einem Sportgerätehersteller.  

Swissmem strahlt am Huangpu

 Swissmem Shanghai2

 

Swissmem meldet einen überdurchschnittlich erfolgreichen Auftritt mit einem Schweizer Pavillon, 40 Schweizer Firmen und Marken an der fertigungstechnischen Messe CCMT in Shanghai. Vor 230 Gästen wurde inmitten der Skyline von Shanghai eine Schweizer Logo-Projektion inszeniert.

Ambitionierte SVTL_Agenda

SVTL_GV2024_Nottwil

 

Der Schweizerische Verband für Temperaturgeführte Logistik (SVTL) lädt zu seiner General-Versammlung am 22.Mai ins Conference Center nach Nottwil ein. Auf dem Programm stehen neben der Jahres-Agenda auch «KI» in der Logistik- und Cool Chain sowie interessante News über den Energiebedarf der Branche.

Endrunde beim Swiss Logistics Award 2024

 

SLA_2024_Nominierte_Kardex1IPA von Kardex

 

Ein Schnell-Ladepark für 70 Elektro-Lkws in Kombination mit einer Photovoltaikanlage, ein intuitiv arbeitender Kommissionier-Assistent, und ein digitaler Informant zur Sicherheits-Überwachung im Schienenverkehr sind in diesem Jahr für das Finale nominiert, das am 13. Juni im Kursaal in Bern stattfindet.

Im Auge des IFOY-Test-Hurricanes

 

 

Im Anschluss an die zwei Testtage des International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY) Award und die schon mal als besondere Auszeichnung zu wertende Nominierung der Bewerber zum Schlussrennen verzeichnete das gleichenorts stattfindende Test Camp Intralogistics nochmal regen Zulauf.

 

«Ehrlich» wirkt am Längsten

Mit einer guten Brise Humor hatte der deutsche Ableger des schweizerischen Online-Händlers Galaxus in einem tv-spot damit geworben, «der ehrlichste Online-Händler» zu sein – und bekam dafür eine Klage der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs ins Haus. In Hamburg wurde ein Vergleich geschlossen. 

LogiMAT weltweit führend

Foto: klk.

Die LogiMAT, die am Donnerstag ihre Tore schloss, hat diesmal über 100.000 Fachbesucher, Aussteller, Medienvertreter (genau: 101.649) nach Stuttgart gelockt. 8,1 Prozent mehr als im Vorjahr fanden den Weg. Jeder vierte Messebesucher kam aus dem Ausland – davon über die Hälfte aus Asien, Afrika und Amerika.

Königsdisziplin der Intralogistik

Dass auf der führenden Intralogistikmesse in Stuttgart Andrang herrscht, ist nichts Neues. Diesmal war das Gedränge so gross, dass in Halle 3 und 6 schon zum Auftakt kein Durchkommen mehr war. 1610 Aussteller aus 40 Ländern liessen es «brummen». Schwierig für die Jury, ein «Bestes Produkt» auszumachen. 

Kombinierte Mission

 Abb.: Innok Robotics

Interessante Gerätschaft bereichert auch diesmal wieder den International Forklift of the Year (IFOY)-Award, dessen Testrunden von 8. bis 11. April in Dortmund angesetzt sind. Unter den Nominierten auch der Transport-Robot «Induros», der sich unterbrechungsfrei sowohl «indoor» als auch «outdoor» zurechtfinden soll. 

Flut von Technik-Premieren

Bereits im Vorfeld der LogiMAT (19. bis 21. März) sind über 100 Premieren und Neuvorstellungen angekündigt. Darunter zahlreiche exklusive Welt- und Europapremieren. Der Reigen beginnt am Eingang Ost, wo am ersten Messetag das «Beste Produkt» gekürt wird, und auch eine Mobile Cobot-Entwicklung ihren Erstauftritt feiert. 

Auf jeden Fall Sauber

Abb.: Zero Petroleum

Der gleichnamige Schweizer Automobil-Rennstall aus Hinwil, der Mitglied des exklusiven Clubs der Teams ist, die an mehr als 500 Formel-1-Rennen teilgenommen haben, entwickelt sich auf und neben der Rennstrecke permanent weiter. Scania wird das Team in der europäischen Formel-1-Saison logistisch unterstützen.

Katastrophenhilfe dringender denn je

Bis Anfang Mai können sich Hilfsorganisationen wieder um die «Lynn C. Fritz Medal for Excellence in Humanitarian Logistics» bewerben. 2023 ging die Auszeichnung an die US-Organisation International Medical Corps für ein kollaboratives Projekt zur Steuerung von Hilfslieferungen auf der letzten Meile. 

Fit für Industrie 4.0

Spannende Diskussions-Teilnehmer kommen bei Swisslog mit Anwendern wie Albert Heijn B.V., Bartels Langness und der Drogeriemarktkette dm anlässlich der bevorstehenden LogiMAT (19. bis 21. März) zum Meinungs- und Erfahrungs-Austausch aufs Podium in Halle 1. 

«Lebend-Versuche» im Mischbetrieb

Anzunehmen, dass genügend Testpersonen anwesend sein werden, um «Live» teilhaben zu können: Robothersteller NAiSE will beim Testcamp Intralogistik in Dortmund die Kooperation zwischen Personen und Robotern unterschiedlicher Hersteller in einer «5G MIPS Challenge» vorführen – unter besonderen Bedingungen.

Intralogistik aus dem «Family Shop»

Toyota Material Handling, Vanderlande und Viastore wollen an der diesjährigen LogiMAT (19. bis 21. März) an einem Zusatzstand (Halle 10, Stand H48) direkt gegenüber von Toyota Material Handling unter dem Motto «One Family» schlüsselfertige, integrierte Automatisierungslösungen aus einer Hand anbieten.

«HackGPT» mit KI bekämpfen

«KI» beschleunigt nicht nur Prozesse und Materialflüsse - und hier eben auch die Logistik. Sie hilft ihrerseits - vice versa - auch Angreifern, schneller in kritische Infrastrukturen einzudringen. Warnt die Chefin des deutschen Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), Claudia Plattner.

Das Rad neu erfinden?

Nicht nötig, sagen die meisten. Aber eine Unzahl an Neuentwicklungen und Innovationen, die an der diesjährigen LogiMAT ihren Auftritt haben werden, sieht verdächtig danach aus. Neben neuen Staplerserien stehen in den Hallen 9 und 10 insbesondere neue Antriebssysteme und Speicher, Assistenzsysteme aber auch die «Fahrerlosen» im Fokus. 

Zurück auf der Agenda

Immerhin sechs Jahre – nach Angaben der Messe München «pandemiebedingt»  - hat es gedauert, bis in Shanghai wieder der chinesische Ableger der «transport logistic»  stattfinden kann. Von 25. Bis 27.Juni werden wieder 700 Aussteller und 30.000 Besucher zum fernöstlichen Treff der Logistik- und Luftfrachtbranche erwartet. 

Ein Hauch von «Einstein» für die Logistik

Bis 28. Februar waren Meldungen zum Schweizer Logistikpreis 2024, die bedeutendste nationale Auszeichnung für Supply Chain Management und innovative Logistik möglich. Die Verleihung im Rahmen des Excellence Days von GS1 wird diesmal von Tobias Müller, Moderator der SRF-Wissenssendung «Einstein» moderiert.

Mehr Intelligenz im Lagerhaus

 

Einer Studie des Digitalverbands Bitkom zufolge halten gut zwei Drittel aller Unternehmen KI für die wichtigste Zukunftstechnologie. Auch in der Intralogistik ist KI aus der rasch fortschreitenden Entwicklung nicht mehr wegzudenken. Grund genug für die LogiMAT sich ebenfalls mit ChatGPT zu befassen. 

Seite 1 von 6

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.