Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

Batteriegenerator aus Würenlos

Eine E-Coolpac-Batterielösung des mit Thermo King kooperierenden Schweizer Entwicklers und Herstellers von Energiesystemen AKSA (Würenlos) wird derzeit vom europaweit tätigen Logistikanbieter ECS für intermodale Transporte und integrierte Lieferketten zwischen Belgien und Holland getestet.

Andocken im hohen Norden

Foto: Frigoscandia

Die Lebensmittel-Logistik bei Dachser war bislang nicht mit eigenen Strukturen in Schweden, Finnland und Norwegen vertreten. Das ändert sich mit dem Zukauf von Frigoscandia. «Damit erweitern wir unser Food Logistics-Netz auf Schweden, Norwegen und Finnland», sagt Dachser-CEO Burkhard Eling.

ePower aus dem Achsgenerator

ThermoKing berichtet über erfolgreiche Dauertests mit der «AxlePower»-Energie-Rückgewinnung der schon seit längerem in dieser Sache tätigen BPW Bergische Achsen KG. Sattelauflieger können damit auch über längere Phasen autark gekühlt werden, ohne jeweils den Diesel starten zu müssen.

Solarstrom für BTM-Verteiler

Movianto, Spezialist für die Distribution von Healthcare-Produkten, rechnet derzeit bei Betäubungsmitteln (BTM) mit einer hohen Steigerung der Nachfrage. Für mehrere Mio. Euro wurden, wie berichtet, die Lagerkapazitäten in diesem Bereich verdreifacht und nun auch eine Solarstrom-Produktion aufgebaut.

Schotten auf Energie-Sparkurs

Die nördlichen Mitglieder des United Kingdom müssen nicht an allem sparen. Auch nicht an modernen Kühlsystemen, die Temperaturzonen für verschiedene Arten von Ladung innerhalb eines Sattelaufliegers individuell anpassen - von Minustemperaturen hinten und «nur kühlen Temperaturen» vorne bis hin zum Gefrierpunkt. 

Die totale (Temperatur-)Kontrolle

«Solucious» klingt einfach nur «lösungsorientiert», ist aber auch der Name eines belgischen Food-Service, der dank Transporttemperatur-Überwachung nicht nur die Echtzeit-Temperatur- und Positionsdaten seiner Lieferfahrzeuge im Blick hat, sondern auch jede Menge Sollwerte, Alarme und Betriebsstunden seiner Lkw.

Anspruchsvolle Ziele vor Augen

«Die Themen, mit denen wir uns befassen», sagt Marco Manzetti, Präsident des Schweizerischen Verbandes für temperaturgeführte Logistik (SVTL), «werden nicht weniger, sondern mehr». In der Umweltarena in Spreitenbach zog der SVTL Bilanz über das zurückliegende Jahr. Christian Pauli wurde zum neuen Geschäftsführer bestellt.