Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS

LOGISTICSINNOVATION.ORG

Das Online-Magazin für die Schweiz, die EU und den Rest der Welt

Mit 838 m mehr Zug drauf

In Schweden sind auf den meisten Strecken bislang nur Züge mit einer Länge von maximal 630 m zugelassen. Eine Verlängerung würde den Schienengüterverkehr effizienter machen. Jetzt wurden mit Lebensmitteln der schwedischen Coop an Bord nochmal über 200 m «aufgesattelt». 

Wasserstoff aus dem Trailer

Bis zu 1000 km Reichweite soll der Hybridzug haben, den die Deutsche Bahn und Siemens für den künftigen Betrieb mit Schnellbetankung aus selbst per Ökostrom direkt aus der Oberleitung produziertem Wasserstoff ab 2024 zwischen Tübingen, Horb und Pforzheim einsetzen will.  

MSF evakuiert Verletzte

Ärzte ohne Grenzen hat einen Zug mit medizinischem Material und Personal ausgerüstet, um Kriegsverletzte aus der Ukraine zu evakuieren. Bei einer ersten Fahrt wurden 26 Patienten aus Zaporijia und Dnipro in die Spitäler von Iwano-Frankiwsk und Lwiw gebracht. Die meisten brauchten eine postoperative Behandlung.   

Frachtpreise regelrecht explodiert

Mit 253 Containerschiffen und 1,8 Mio. TEU Transportkapazität ist Hapag-Lloyd eine der weltweit grössten Reedereien. Die Gewinn-Erwartungen schnellten dieser Tage trotz Corona nach oben. Denn die Frachtpreise sind um 80 Prozent gestiegen. Jetzt bekommen alle Container Echtzeit-Tracker.

Start für LNG-Terminals

Vor grossen Herausforderungen sieht sich die Logistik in Verbindung mit der Einrichtung von Flüssiggas-Terminals, um unabhängig von Erdgas aus russischen Pipelines zu werden. In Wilhelmshaven gab Wirtschaftsminister Habeck den Startschuss für den «ersten Rammschlag». Umweltverbände meutern.

1879 fuhr die erste Bahn

1879 fuhr die erste Bahn im dänischen Lemvig, 2008 entstand nach der Fusion von Odderbanen und Lemvigbanen die Midtjyske Jernbaner. So ganz modern war das Zugmaterial nicht mehr. Das soll jetzt nachgeholt werden. Mit Hybridzügen, die bald im ganzen Land die Dieselzüge ersetzen sollen.

Schnüffeldrohne abgestürzt

Gerade erst hatte die Drohnen-Emissions-Überwachung der europäischen maritimen Sicherheitsagentur (European Maritime Safety Agency - EMSA) gemeinsam mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ihren Dienst aufgenommen. Am Donnerstag stürzte sie bei Fehmarn ins Meer.

Dachser auf Vorkrisen-Niveau

Der Logistik-Dienstleister, in der Schweiz an sieben Standorten präsent, machte 2021 mit 292 Mitarbeitenden 128,8 Mio. Franken Umsatz (weltweit: 7,1 Mrd. Euro)  und hat sich weitgehend von der Pandemie  erholt. 2021 transportierte die Schweizer Tochter 621.000 Sendungen mit 264.800 t Gewicht.

Zahl der eVans verdreifacht

Mercedes-Benz hat in den ersten drei Monaten des Jahres 2700 Elektro-Transporter der Sorte Sprinter und Vito und damit 133 % mehr als im Vorjahr verkauft. Der Anteil der konventionell antriebenen Transporter in diesem Segment übersteigt mit 75900 verkauften Fahrzeug natürlich immer noch den Elektro-Umsatz

Von der «Waterkant» ins Alpenland

Ein überraschendes Volumen wickeln der Hafen in Hamburg und das Nachbarland Österreich im Güterverkehr miteinander ab.  Mit einem Containerumschlag von 320.776 TEU (20-Fuss-Standardcontainer) und einem Plus von 6,46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr wurde 2021 ein neuer Rekord verzeichnet. 

DB-Pilotprojekt in Toronto

Milliardenauftrag aus Kanada: Modernste Technologie zur Digitalisierung und Automatisierung soll beim Ausbau des Schienen-Nahverkehrs  rund um Kanadas Hauptstadt zum Einsatz kommen. Die 450 km langen Strecken sollen komplett modernisiert, die Erfahrungs anschliessend auch in Deutschland genutzt werden.  

5G schwächt US-Flugfunk-Sicherheit

 Operations-Center (Chicago)

Das Schreiben des neuen US-Verkehrsministers Pete Buttigieg an die 5G-Betreiber ist höflich, aber klar: Es gibt Schwierigkeiten mit dem 5G-Netz, das im Ghz-Bereich arbeitet, und im Umfeld von Flughäfen schwächere Positions-Signale überlagern könnte. Am 5. Januar hätte 5G starten sollen.

Unterkategorien

Seite 3 von 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.