Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

SOTO optimiert die Fertigung bei MAN

Der mobile Roboter SOTO des zu Jungheinrich gehörenden Münchner Unternehmens Magazino automatisiert bei MAN in Nürnberg die Materialversorgung zwischen Lager und Montagelinie. Nach einer einjährigen Pilotphase sollen ab Herbst zwölf dieses Typs die Versorgung der Motorenmontage sichern.

Batteriegenerator aus Würenlos

Eine E-Coolpac-Batterielösung des mit Thermo King kooperierenden Schweizer Entwicklers und Herstellers von Energiesystemen AKSA (Würenlos) wird derzeit vom europaweit tätigen Logistikanbieter ECS für intermodale Transporte und integrierte Lieferketten zwischen Belgien und Holland getestet.

Auch «Schwere See» ist kein Problem

Verpackungs-Spezialist Mosca, kürzlich als bester Maschinenbauer Deutschlands ausgezeichnet, ist nicht nur auf der LogiMAT (19. - 21.März) präsent, sondern bei Bedarf auch auf «schwere See» eingestellt, wie sich auf der «Seafood Expo» in Barcelona zeigt. Denn auch Fisch will korrekt umschlungen sein. 

Mehr Dynamik im Fressnapf

Abb.: Fressnapf

Das Fulfillment kommt voran. Noch ist es nicht so weit, dass Vierbeiner in der Lage sind, die von ihnen bevorzugten Artikel per eCommerce eigenständig zu ordern. Aber allzu weit ist der Heimtier-Bedarfs-Spezialist Fressnapf mit einem neuen Logistiksystem von Vanderlande davon nicht mehr entfernt. 

Breites Anwendungsspektrum

Mit genügend Kraft unter der Haube und trotzdem an nachhaltigen Kriterien orientiert präsentiert sich Staplerhersteller Clark an der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart. Gleich drei neue 48- und 80Volt-Elektro-Baureihen decken Tragfähigkeiten von 1,6 bis 3,5 t und moderne Sicherheitsfunktionen ab. 

Viadat bringt Formteile auf Trab

Intercarat, im elsässischen Duppigheim angesiedelt und als Spezialist für Form- und Verbundteile tätig, errichtet am Heimatstandort ein neues Lager. Viastore soll den Neubau mit dem Warehouse Management System (WMS) viadat für die komplette Produktionsversorgung und Distribution ausstatten.

Die Palette der Zukunft

Abb.: IML

Als Ladungsträger bewegen Paletten Dinge von A nach B. Was wäre, wenn sie mehr als nur Ladungsträger und durch die sensorbasierte Sammlung von Bewegungs- und Mobilitätsdaten auch ein eigenständiger Träger von Informationen und Logistikdaten sein könnten?

Platzsparen als Risikofaktor

Moderne Intralogistik profitiert von platzsparender Lagerung. In immer mehr Anlagen kommen daher Behälterkompaktlager zum Einsatz. Mit der Kompaktheit gehen aber auch Risiken in Punkto Brandschutz einher. Wagner empfiehlt bei der Planung präventiv zu arbeiten und Brandverläufe durchzuspielen.

Automatische Zuführung

Abb.: Sparck

Sparck, Verpackungs-Spezialist aus den Niederlanden, präsentiert zur LogiMAT (19. bis 21. März) das automatische Einschleusen mit einer Zuführfunktion, die in den bereits weitgehend optimierten Betrieb von Verpackungsmaschinen integriert werden kann.

Einstieg in die Welt der Lagerlifte

Die Ferag geht mit einer neuen Partnerschaft mit Modula, einem italienischen Anbieter von automatischen Vertikallagern, in die Offensive, und verbindet damit eine neue Lagerlift-Produktfamilie «ferag.starlift» mit Modellen, die auf «Standard», «Slim» und «Pallet» hören. Hinzu kommt eine neue integrative Software.

Schwarm-KI für den Mittelstand

AGV-Hersteller Safelog will in Zusammenarbeit mit der TH Rosenheim ein serienreifes Flottenmanagement entwickeln, das die Konfiguration und Simulation in einer virtualisierten Produktionsanlage mit dem operativen Betrieb von Transportrobotern in der Fabrik vereint.

Neues Duo im Management

Mit Stefan Budweit hat sich Staplerhersteller Clark dieser Tage einen Profi als Chief Operating Officer  «geangelt», der zuvor für Toyota und Jungheinrich tätig war. Thomas Bach startete 2015 seine Karriere bei Clark Europe als Entwicklungsingenieur und rückt nun in die Führungsriege auf.

Sicherheitslücken schliessen

Die Sensor-Spezialisten von Leuze präsentieren auf der LogiMAT in Stuttgart intelligent vernetzte Anlagen, nach eigenen Angaben «das kompakteste Laser-Positioniersystem am Markt», und eine neue Zugangssicherung für Übergabe-Stationen zwischen Robot und FTS mit Laserscanner. 

Jan Drömer leitet VDMA-Fachverband

J.Drömer

Die Fördertechnik- und Intralogistik-Sparte des VDMA hat den 44jährigen Jan Drömer einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der CIO von ek robotics übernimmt den Vorsitz für die nächsten zwei Jahre und folgt auf Steffen Bersch, der sein Amt mit dem Ausscheiden bei SSI Schäfer abgegeben hat.

«Vehicle Logger» haben alles im Blick

 

Wartezeiten, Leerfahrten und zu lange Standzeiten sind der Schrecken von Betreibern grösserer Flotten von Flurförderzeugen. Das Start-up der «MotionMiners» wartet von 19. bis 21. März anlässlich der LogiMAT mit einer sensorbasierten Fuhrpark-Analyse auf, die in Halle 8 präsentiert wird.  

Hinter den Kulissen des eCommerce

In einer exklusiven Session im Rahmen der «Exhibitor Insights» wird Vanderlande gemeinsam mit dem Schweizer Online-Händler Digitec Galaxus an der LogiMAT auf der Bühne stehen um zu  erläutern, welche Herausforderungen im eCommerce hinter den Kulissen zu bewältigen sind.

«Flaggschiff» mit Traumwerten 

Mit einer Kühlleistung von bis zu 4,5 kW – und somit nicht viel mehr als dem zweifachen eines normalen häuslichen Heizlüfters – bietet Thermo King den neuen  vollelektrischen E-500e für Lieferfahrten in Niedrig- und Null-Emissions- sowie Dieselverbots-Zonen an.

Jetzt wird’s gemischt

 3D ohne Brille

Augmented Reality (AR) verbindet die reale mit der virtuellen Welt und reichert so die Umgebung der Robothelfer mit digitalen Informationen an. Dadurch wird nicht nur die Installation beschleunigt, die Arbeit mit dem Roboter wird auch sicherer. Kuka hat ein handliches Programm daraus gemacht.

Kantone haben das Wort

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) und das Bundesamt für Raumentwicklung haben die Anhörung zum Unterirdischen Gütertransport eröffnet. Die Kantone können damit Stellung zur geplanten Infrastruktur von Cargo sous terrain beziehen, ab 1. März sind die betroffenen Gemeinden und die Bevölkerung an der Reihe

Siemens-Ladestationen für die US-Post

L. DeJoy

Die US-Post (USPS) hat damit begonnen, ihre Sortier- und Lieferzentren mit Ladestationen für die geplante Flotte von mehr als 66.000 Elektro-Fahrzeugen auszustatten. Teil der Modernisierung einer insgesamt ganz schön in die Jahre gekommenen Lieferflotte im Rahmen des Zehn-Jahres-Plans «Delivering for America».

Abfüllen aus dem Bioreaktor

Abb.: Krones/Steinecker

Krones, Spezialist für die Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Getränken, beschäftigt sich angesichts der in Köln bevorstehenden Anuga FoodTec 2024 (19. bis 22.März) verstärkt mit Technologien zur Gewinnung von New-Food, Fleischersatz und Protein-Quellen. Das Schweizer Start-up Food Brewer liefert Impulse.