«Fast Move» heisst nicht, dass sich «beinahe etwas bewegt» hätte – sonst wäre es eine Assoziation zu Schnellrestaurants und dem bekannten «Fast Food».  Vielmehr präsentiert ek robotics zur LogiMAT neue Transportplattformen solchen Namens, die das Beste aus den Technologien AGV und AMR vereinen.

 

Nach dem Rebranding und der Umfirmierung von E&K Automation zu ek robotics im Sommer 2021 präsentiert sich der Transportrobotik-Spezialist vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart im neuen Design. Highlight auf der Messe wird die Transportplattform X Move sein. Der Hersteller nimmt für sich in Anspruch, als weltweit erster Anbieter die  Vorteile der beider Technologiewelten in nur einer Transportplattform zu vereinen. Denn der X Move ist sowohl als AGV wie auch als AMR einsetzbar. Er kann mit verschiedenen Lastaufnahmemitteln ausgestattet werden – je nach Kundenbedarf und Transportlösung. Der kompakte Transportroboter unterstützt darüber hinaus die Schnittstelle VDA 5050 und erfüllt damit die Standards der Zukunft. Der X Move ist in drei verschiedenen Varianten verfügbar: 300, 600 und 1200 – die Zahlen kennzeichnen hierbei die maximale Nutzlast in Kilogramm.