Foto: Schmalz

Wichtiger Beitrag zur Frage des Zugriffs durch autorisierte Handhabungs-Varianten, ohne das Zielobjekt dabei in Mitleidenschaft zu ziehen: Vakuum-Spezialist Schmalz hat einen neuen Greifer im Programm, der sensible Ware wie Donuts, Schokoküsse oder Obst und Gemüse packt und in die Versandhülle befördert.

Schmalz hat den Fingergreifer OFG entwickelt, um unverpackte Lebensmittel automatisiert handhaben zu können. Vier Beugefinger imitieren die menschliche Hand und bestehen aus Silikon. Bei einer Druckerhöhung in seinem Inneren beugt sich der Finger und erzeugt so den Formschluss. Sinkt der Druck, geht die Bewegung zurück. Die FDA (Food and Drug Administration)-konforme Version ist für Anwendungen im Hygienebereich optimal: Ihr Grundkörper aus PET-P (Polyethylenterephthalat) ist so konstruiert, dass er leicht zu reinigen ist. Alternativ kommt der Fingergreifer mit einem Grundkörper aus Aluminium. Dieses Modell eignet sich für Anwendungen in industrieller Umgebung, etwa in der Lagerlogistik oder als Montagehelfer. Optional erhöht ein zentrisch platzierter Balgsauger die Greifkraft und Stabilität beim Umsetzen. Während die Steuereinheit „Basic“ das Öffnen und Schließen via Vakuum und Druck umsetzt, ermöglicht die „Controlled“-Steuerung die Konfiguration von Parametern über USB oder eine serielle Schnittstelle.

 

www.schmalz.de