ProGlove stellt die Produktion seines Standard-«Wearable» ein. Das ist umso bemerkenswerter, als der Standard Glove nicht nur das erste Wearable von ProGlove überhaupt ist, sondern auch den Markennamen der Organisation entscheidend geprägt hat.

Das bedeute nicht, heisst es seitens der relativ jungen und auch schön preisgekröntenAnbieter, dass sich das Unternehmen von seinem Handschuhscanner-Ansatz verabschiede. Vielmehr sollen Anwender künftig die Möglichkeit haben, «aus jedem Handschuh einen ProGlove» zu machen. Denn die beliebte Index Trigger Manschette passt über eine Vielzahl von Arbeitshandschuhen. Zusätzlich können Benutzer sie auch ohne Handschuhe tragen.

«Rethinking Barcode Scanning heißt, dass wir alles immer wieder hinterfragen – einschließlich des Status Quo unserer eigenen Handschuhscanner», kommentiert Andreas König, CEO von ProGlove, diesen Schritt. «Es hat sich gezeigt, dass unser Index Trigger das leistungsstärkste 'Pferd in unserem Stall' ist. Also gingen wir einen Schritt zurück und bewerteten die Situation neu. Die Manschette bietet alle Vorteile des Standardhandschuhs. Sie bietet jedoch weitere Optionen, wie die volle Fingerfreiheit, die in bestimmten Arbeitsumgebungen zwingend erforderlich ist».

www.proglove.com