Foto: NSK Europe

Mit dem «Monocarrier Electrified» hat die NSK eine Kombination aus Lineareinheit, Motor, Halterung, Wellenkupplung und Zubehör entwickelt, die einbaufertig geliefert wird. Als Antrieb der Linearachse stehen Schritt- oder Servomotoren zur Auswahl, die in Reihe oder parallel installiert werden können.

Der MCE wird mit einem oder zwei Führungswagen ausgeliefert. Zu den Optionen gehören Abdeckungen (oben oder komplett) und verschiedene Sensor-Kits. Darüber hinaus ermöglichen verschiedene Halterungen die einfache Integration der MCE in die Umgebungskonstruktion sowie die Kombination mehrerer MCE zu XYZ-Konfigurationen. Mit diesem Projekt zeigt NSK auch den Kundennutzen, der sich aus einer flexibel an die Anforderungen angepassten Systemlösung ergibt. Damit erschliesst sich dem MCE ein breites Einsatzspektrum, denn potenzielle Anwendungen für komplette Linearachsen finden sich überall dort, wo lineare Bewegungen erforderlich sind.

NSK Europe ist die europäische Tochter des 1916 in Japan gegründeten und mit fast 31000 Mitarbeitern weltweit operierenden Wälzlagerherstellers NSK mit Hauptsitz in Tokio. Die Produkte und Lösungen des Industrie- und Automobilzulieferers sind überall dort zu finden, wo sich etwas bewegt. Neben nahezu allen Wälzlagertypen gehören zum Portfolio Gehäuselager, Lineartechnik, Radlagereinheiten, Getriebe- und Motorlager sowie Lenksysteme. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschafteten die über 4400 Mitarbeitenden in Europa mehr als 920 Millionen Euro Umsatz.

www.nskeurope.de