Pkw-Trubel in Halle 3

Der internationale Intralogistikwettbewerb IFOY findet diesmal nicht in Hannover, sondern in der Ruhrmetropole statt. Von 22. bis 26. März sind die Testtage 2021 in Halle 4 der Messe in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kongresszentrum und dem Westfalenstadion angesagt.

Jury, IFOY Innovation Check-Team und B2B-Gäste reisen in die Ruhrgebietsmetropole, um die nominierten Lösungen zu begutachten und zu testen. Alle Produkte und Lösungen, die 2021 nominiert sind, stellen sich dort den offiziellen Tests, der IFOY Jury aus 19 Ländern und dem Forscherteam des IFOY Innovation Check. Die mehr als 8300 Quadratmeter grosse, tageslichtdurchflutete Halle 4, sagt IFOY-Geschäftsführerin Anita Würmser, biete nicht nur genug Platz für die Fahrprüfungen, sondern auch ausreichend Raum für den Aufbau spezieller Testflächen und Präsentationsstände der nominierten Unternehmen.

In direkter Nachbarschaft: Das Westfalenstadion

«Wenn, dann hier. Der Werbeslogan der Metropole Ruhr bringt es auf den Punkt: Mit der Messe Dortmund haben wir eine Location gefunden, die all unseren Anforderungen gerecht wird und uns ideale Möglichkeit bietet, das Testcamp als Event für Entscheider aus Industrie, Handel und Logistikdienstleistung weiter auszubauen», so die geschäftsführende Vorsitzende des Wettbewerbs.

«Das Ruhrgebiet zählt wegen seiner zentralen Lage, der vorhandenen Arbeitskräfte und der guten Infrastruktur zu den Top-Logistikregionen in Deutschland. Dortmund ist mit dem Fraunhofer IML und vielen weiteren Einrichtungen das Herz der europäischen Logistikforschung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem IFOY Award den weltweit wichtigsten Intralogistikwettbewerb nach Dortmund holen konnten, der internationale Logistikmedien und Fachbesucher anzieht. Gleichzeitig kann die Messe Dortmund mit dem Testcamp ihr Portfolio um ein weiteres spannendes B2B-Feld ausbauen», meint Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen.

Fotos: Messe Dortmund

Für die Veranstaltung, die 2021 auf 100 B2B-Fachbesucher beschränkt ist, wurde ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Die Westfalenhallen sind bekannt für ihre Messen, Konferenzen und Konzerte. Sie verfügen über modernste Technik und zeichnen sich durch ihre verkehrsgünstige Lage aus.

www.ifoy.org