Staplerhersteller Jungheinrich zählt weltweit rund 18000 Mitarbeitende. Jetzt gibt es für jeden – ausser den Führungskräften – zwischen 500 und 1000 Euro für die Aufrechterhaltung der Lieferfähigkeit während der Covid-19-Pandemie.

«Die Corona-Pandemie ist die grösste medizinische und wirtschaftliche Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Unsere Mitarbeitenden haben durch ihren unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt, dass wir diese Krise bisher verhältnismässig gut überstanden haben», so Vorstands-Chef Lars Brzoska. «Mit der einmaligen Prämie wollen wir ihnen Anerkennung für die zusätzliche Belastung durch die Krise zollen. Wir sind stolz auf den aussergewöhnlichen Einsatz unserer Mannschaft.» Die Gesamtsumme, die der Konzern hierfür aufbringt, wird auf bei 13,5 Mio. Euro beziffert. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften sowie in rund 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten und erzielte 2019 einen Konzernumsatz von 4,07 Mrd. Euro.

www.jungheinrich.ch